Peak Everything – Wenn uns die Ressourcen ausgehen

Mit der Globalisierung erwachte ein Verlangen nach Wachstum in nie gekanntem Ausmaß. Durch die fortschreitende Entwicklung in jedem Lebensbereich, sei es Technik, Forschung, Ressourcenausbeutung, Wirtschaft oder Wissenschaft, erscheint das endlose Wachstum greifbar. Richard Heinberg bezeichnet diesen Umbruch in der Geschichte der Menschen als „Fossil Fueled – Industrial Era“: Von Beginn an zielt der Mensch darauf […]

Ich habe ein Problem mit der Umwelt…

Müllcontainer

Ich habe ein Problem mit der Umwelt. Wir stehen in einem angespannten Verhältnis zueinander, das sich im Laufe der Jahre zugespitzt hat. Ich will nur das Beste für sie, doch sie macht es mir nicht gerade leicht, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Was ich auch tue, mein strapaziertes Umweltgewissen folgt mir wie mein eigener Schatten. […]

Wie weiter? – Moral in der Klimadebatte

Trotz oder wegen des technischen Fortschritts ist der Klimawandel eines der drängendsten Probleme unserer Zeit. Zugleich ist er hochkomplex. Der Mensch sieht sich mit einem Phänomen konfrontiert, das der Philosoph Günther Anders als „prometheische[s] Gefälle“ (Anders 1961: 16) bezeichnete: Die Kluft zwischen dem, was der Mensch herstellen und tun kann, und zwischen dem, was er […]

Erde an Steak

Vielen Menschen ist mittlerweile bewusst, dass beispielsweise Autos, Kraftwerke oder eine falsche bzw. keine Mülltrennung nicht besonders gut für die Umwelt sind. Dass insbesondere der Fleischkonsum die Umwelt im erheblichen Maße beeinträchtigt, ist vielen Menschen allerdings nicht klar. Hiermit sind ökologische Auswirkungen, wie zum Beispiel Flächenverbrauch, Treibhausgasemissionen oder Biodiversitätsverluste verbunden, die durch eine Reduzierung des […]

Ausbeutung durch Ideenschutz – Welches Wachstum begünstigen Patente?

Im Rahmen der ökologischen Krise unserer Zeit werden zahlreiche Stimmen lauter, die zugunsten eines ökologisch nachhaltigen Wirtschaftens eine Abkehr vom ökonomischen Wachstumsimperativ fordern. Doch trotz zumeist westlicher Forderungen nach global nachhaltigen Entwicklungen bleibt materielles Wachstum gerade für Entwicklungsländer weiterhin entscheidend. Denn nach wie vor fehlen einem Großteil der Menschen in Entwicklungsländern wesentliche existentielle Lebensgrundlagen: sauberes […]

Kurzsichtige Photovoltaik

Die Nutzung von Solarenergie ist aus ihrem Nischendasein herausgerückt und fester Bestandteil der Stromgewinnung geworden. Solarenergie zeichnet sich durch emissionsfreie Energiegewinnung und dezentrale Nutzbarkeit aus. Gleichzeitig ist in Verbindung mit Offshore-Windparks eine stabile Stromversorgung möglich. Zusätzlich ist in der Gesellschaft ein Umdenken hin zu umweltfreundlicher Energieproduktion festzustellen. Auch in der Politik ist eine Entwicklung zu […]

Tomaten über den Wolken – Vertical Farming

Bereits im Jahr 2050 wird unsere Erde laut dem mittleren Abschätzszenario der UN von 9,6 Milliarden Menschen bevölkert sein (Klingholz 2014). Vor dem Hintergrund der aktuellen Problematik der Nahrungsmittel- und Wasserversorgung stellt sich nicht nur die Frage, wie dieser Planet die Menschenmassen ernähren soll, sondern auch die, wie er im Zuge dessen selbst bestehen kann. […]

Morgen schon besser als Heute – Zwischen Selbstentwurf und Optimierungsdrang

„Weil wir ständig wachsen, werden wir an diesem Wachstum zugrunde gehen.“ – Byung-Chul Han  Die meisten Menschen würden wohl mit der Aussage konform gehen, dass wir in einer sich immer weiter beschleunigenden Zeit leben. Aber woraus resultiert die Beschleunigung? Geht es ausschließlich um beschleunigte wirtschaftliche Prozesse und welche Rolle spielt das Subjekt in diesem Kontext? […]

Nachhaltigkeitspolitisierung? Über die politische Vereinbarkeit von „Nachhaltigkeit“ und „Wachstum“

Seit Längerem schwebt eine Frage über den Köpfen der Menschen (post-)industrieller Gesellschaften. Sie kreist um den Begriff der Nachhaltigkeit. Ist er vereinbar mit dem Wachstumsbegriff? Jedenfalls ermöglicht der heutige Wissens- und Technikstand ein nie gekanntes Wirtschaftswachstum und einen vergleichsweise hohen Lebensstandard. Wie kann es da sein, dass inzwischen enorm angewachsenes menschliches Wissen nicht dazu beiträgt, […]

Das Prinzip Verantwortungslosigkeit

  „Handle so, daß die Wirkungen deiner Handlungen verträglich sind mit der Permanenz echten menschlichen Lebens auf Erden.“ (Jonas 1979: 36) Wahrscheinlich würden die meisten Menschen dem Zitat des deutschen Philosophen Hans Jonas, der von 1955 bis 1976 als Professor an der New School for Social Research in New York lehrte, zustimmen. Sein Hauptwerk Das […]