Digital und interdisziplinär – neue Formen des Wissens für eine komplexe Welt

  Professor Dr. Gabriele Gramelsberger, Wissenschaftsphilosophin, hat vor Kurzem die Professur für Wissenschaftstheorie und Technikphilosophie übernommen. Seit vielen Jahren forscht sie unter anderem dazu, wie sich die Wissenschaft durch den Computer verändert. Das ist auch ihr Schwerpunkt im Rahmen des neuen Zentrums für interdisziplinäre Wissenschafts- und Technikphilosophie (Human Technology Centre ‑ HumTec).   philou.: Frau […]

„Ich weiß, dass ich nichts weiß“…

    …lautet der schon oft zitierte Satz des Sokrates. Laut Cicero lässt er sich zurückführen auf seine Verteidigungsrede, seiner Apologie, vor dem athenischen Volksgericht, das ihn wegen Gottlosigkeit und verderblichem Einfluss auf die Jugend anklagte, ihn letztendlich für schuldig befand und zum Tode verurteilte. Noch bis heute ruft die Paradoxie in diesem Satz Kopfkratzen […]

Das trügerische Gedächtnis

  Die erste  Erinnerung. Jeder hat sie ‑ oder meint, sie zu haben. Können wir tatsächlich feststellen, ob das, wovon wir glauben, es sei unsere früheste Erinnerung, wirklich geschah? Können wir unserem Gedächtnis trauen? Und was sind das überhaupt: Gedächtnis und Erinnerung? Die Antwort wird nicht leicht sein, denn ist das Gedächtnis nicht unsere Identität? […]

Der Baum des Wissens

  Wir leben in einer Zeit der Information und der Desinformation. Mit nur einem Klick erreichen uns tausende von Daten, Fakten, Auskünfte und Nachrichten über alle möglichen Themen, die wir uns vorstellen können. Ein derartiges Spektrum an Wissensquellen hat die Menschheit noch nie zuvor zur Verfügung gehabt. Gleichzeitig besteht auch die Gefahr, dass die Vielfalt […]

„Schöne neue Welt – Chancen und Risiken der Digitalisierung“

Kleines Mädchen gibt kindlichem Roboter die Hand

„Vater vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun“, sprach Jesus von Nazareth am Kreuze und bat Gott damit um Vergebung für die Menschen, die für seinen Tod zumindest mitverantwortlich waren. Die große Einsicht von Jesus bleibt dabei, dass die Menschen fehlerhaft sind und dass sie ohne Vergebung gar nicht mehr zu Rande kommen […]

Kryotechnologie – Eine Wette auf die Zeit

  Orpheus ist der festen Überzeugung, seine Liebe zu Eurydike ist stärker als der Tod. Als seine Angebetete an dem Biss einer Schlange stirbt, fasst er einen Entschluss, dem kein Mensch zuvor je hat Taten folgen lassen: Er wird in die Welt der Toten gehen, um Eurydike der Schattenwelt zu entreißen und sie in die […]

Momo und die innere Uhr – Zeit als individuelle Ressource  

    „Die Zeiten ändern sich eben“ (Ende 1973: 85): Vor allem in den letzten beiden Jahrzehnten haben sich ebenjene Zeiten – und mit ihnen auch die Gesellschaft – so stark verändert wie selten zuvor. Gründe für diese Entwicklungen werden vermutlich größtenteils in der Technisierung und der daraus folgenden Digitalisierung verortet. Der Zeitbegriff ist an […]

Harry Potter und der Populismus der Joschka-Elefanten – Wie Bücher und Kassetten unser politisches Denken beeinflussen

  Es ist immer wieder interessant, wie die Zeit die Sichtweise auf Dinge verändert. Im Glauben, neue Dinge zu erleben, bemerken wir häufig nicht, dass wir Altbekanntes nur mit anderen Augen sehen. In der aktuellen Diskussion über die Lage der Gesellschaft wird immer wieder von – vermeintlich – neuen Herausforderungen gesprochen: Wutbürger, Populismus oder eine […]

„Was wäre, wenn…?“ – Das Spiel mit der Zeit

  Was wäre, wenn ich die Zeit zurückdrehen könnte? Was wäre, wenn wir uns nie begegnet wären? Was wäre, wenn ich versagen würde?   Als Menschen verfallen wir immer wieder dem Hang, erlebte Ereignisse – mögen sie auch weit in der Vergangenheit zurück liegen – im Kopf Revue passieren zu lassen und dabei gewisse Einzelheiten […]

German Angst vs. Aachen Mut: Entmystifizierung der Digitalisierung? philou. bei Aachen 2025

Aix Cave

Digitalisierung – assoziativ für technische Komplexität und Vereinfachung des Alltags zugleich, Grundlage eines gesellschaftlichen Diskurses, dessen Tempo und fortlaufender Wandel einen immanenten Konflikt zwischen Analogem und Digitalität zu zementieren scheint. Der irreversible Paradigmenwechsel der Digitalen Revolution spaltet! Zwischen Jung und Alt, Arm und Reich, Sicherheit und Persönlichkeitsrechten. Es geht um die Vereinfachung des gesellschaftlichen und […]