Leb‘ langsam – Jetzt erst recht! Entschleunigung als Gegentrend?​

  Eine Auszeit nehmen, kurz durchatmen, Slow Life. Diese und viele weitere Ausdrücke deuten darauf hin, dass die Entschleunigung bereits tief im Wortschatz unserer Sprache verankert ist. Und da Sprache bekanntlich einen wesentlichen Teil der Kultur ausmacht, erscheint es sinnvoll, das Phänomen der Entschleunigung genauer zu betrachten und auf Gründe für die Entstehung dieser Bewegung […]

Auf der Suche nach der verlorenen Zeit

  „Werd ich zum Augenblick sagen: Verweile doch! Du bist so schön! Dann magst du mich in Fesseln schlagen, dann will ich gern zugrunde gehen.“ – J. W. Goethe, Faust (1828)  Faust kann nicht verweilen, weil er noch so viel vorhat. Er lässt den Augenblick unentwegt hinter sich, da er sich auf dem Zeitstrahl linear […]

Demokratie in der Zeitkrise: Zeit für Kreativität?

    Wie man Zeit sinnvoll nutzen kann, ist eine Kunst. Und Kunst braucht sowohl Kreativität als auch Zeit. Das gilt für Otto Normalbürger ebenso wie für Politiker in der parlamentarischen Demokratie, die in der Schwebe zwischen Termindruck und langwierigen Beratungsrunden hängen. Sie sind permanenter Beschleunigung durch immer schnellere Medienrhythmen ausgesetzt. Zeitaufwendige parlamentarische und öffentliche […]

Wie beständig ist unsere Welt? Eine geologische Betrachtung der Zeit

    DAS VERBRENNEN VON FOSSILEN ENERGIETRÄGERN SORGTE VOR CA. 300 MILLIONEN JAHREN FÜR DAS GRÖßTE MASSENSTERBEN DER ERDGESCHICHTE. Die Gegenwart ist der Schlüssel zur Vergangenheit – was klingt wie ein plakativer Spruch aus einem Glückskeks, ist jedoch eine übliche Redewendung in der Arbeitsweise von Geologen. Dazu gehört die Rekonstruktion des Klimas, der Umweltbedingungen oder […]

Einer für alle, alle für keinen – Der Tod des Einzelnen als Unsterblichkeit der Spezies?

  Ein extrem langes oder gar unendliches Leben ist moderne Utopie und fasziniert die Menschheit seit Anbeginn ihrer Zeit. Schon immer gab es Menschen, die die eigene Endlichkeit überwinden wollten. Die Idee der Unsterblichkeit reicht vom Bildnis der Götter in der griechischen Mythologie bis heute: In dem Wissenschaftsgebiet der Kryonik, das sich mit dem Einfrieren […]

Lebenszeitverlängerung vs. Lebensqualität – Ein Gegensatz?

   03:00 Uhr, Intensivstation. Beatmungsgeräte pumpen geräuschvoll Luft in Patienten, Perfusoren verabreichen Medikamente und Vitalparameter leuchten auf Überwachungsmonitoren auf, die sich ihrerseits unter der ständigen Beobachtung von Pflege-, und Ärztepersonal befinden. Hier ist es nie still. Gleichzeitig ergeben sich fast täglich existentielle Fragen: Wann wird das Beatmungsgerät abgestellt, wenn keine Patientenverfügung vorliegt? Wie lange sollte […]

Die Macht der Entfremdung – Wenn die Uhren lauter ticken

  Es gibt für jeden Menschen einen Moment in seinem Leben, in dem die Zeit ihre Unauffälligkeit des universalen Mediums verliert. Vorher leben wir im Unbekannten der Gegenwart und schreiten als Kinder ahnungslos dem Namenlosen und Spannenden der Zukunft entgegen. Anhand dessen, was wir sehen, bekommen wir eine erste Ahnung von der Zeit. Um sie […]

Wie lange dauert ein Moment? – Versuch über eine musikalische Messung der Zeit

   „Wie aber kann ich das wissen, wenn ich doch nicht weiß, was Zeit ist? oder weiß ich vielleicht bloß nicht, wie ich das, was ich weiß, aussprechen soll?“ (Augustinus 1982: 323)   Wir sprechen ständig von Zeit, obwohl wir eigentlich nur erahnen können, was es heißt, bewusst Zeit zu erleben. Man denke nur an […]

Race Against the Machine

Zu Zeiten des digitalen Wandels wird die Beziehung zwischen Mensch und Maschine wieder ein zunehmend zentrales Thema, wenn es um den stetig voranschreitenden technischen Fortschritt und seinen Auswirkungen auf die Zukunft unserer Gesellschaft geht. Der Mensch hat seit Anbeginn seiner Geschichte durch Technik die ihn umgebende Natur gebändigt und durch verschiedenste Erfindungen, wie der Dampfmaschine, […]

Der überflüssige Mensch?

„Wir haben [die MASCHINE] erschaffen, uns zu dienen, aber sie dient uns nicht mehr. Die MASCHINE entwickelt sich weiter – aber nicht in unserem Sinn. Die MASCHINE macht Fortschritte – aber nicht zu unserem Nutzen.“ – Forster, Die Maschine steht still (1928) Es gab einen Malocher zu Beginn der digitalen Revolution, dessen Arbeitsplatz im Laufe […]